Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage (SOR-SMC)                                                  

Ab dem Jahr 2019 werden in ganz Niedersachen Regionalstandorte eingerichtet. Einen dieser Standorte übernimmt der AWO-Kreisverband Region Harz e.V.

 

Ziel der Kooperation ist die Entwicklung von tragfähigen regionalen Umsetzungskonzepten und die Intensivierung der Projektarbeit an und mit den Titelschulen.

 

Bereits jetzt gibt es in unsem Gebiet, nämlich dem "Gebiet Goslar" 58 Schulen, die offiziell den Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" tragen. Durch die Einführung des Regionalstandortes soll nicht nur die Anzahl der Trägerschulen erweitert werden, sondern darüber hinaus eine noch engere und bessere Betreuung der Schulen sowie der daran beteiligten Menschen gewährleistet werden.

 

 

Wir übernehmen gerne Verantwortung und zeigen Courage!

 

 

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.

Sie erreichen uns montags - freitags von 09:00 - 15:00 Uhr unter der Nummer 05321 / 34 19 0 oder unter maack@awo-region-harz.de.

 

 

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist ein Projekt des Vereins Aktion Courage e.V und wurde in Deutschland im Juni 1995 unter dem Namen  „Schule ohne Rassismus“ ins Leben gerufen. 2001 wurde der Name des Projektes in Deutschland um die zweite Zeile „Schule mit Courage“ erweitert und das aktuelle Logo eingeführt.

Aktion Courage e.V. wurde 1992 von Bürgerinitiativen, Menschenrechtsgruppen, Vereinen und Einzelpersonen als eine Antwort auf den gewalttätigen Rassismus, der sich in Mölln, Solingen, Hoyerswerda und Rostock Bahn brach, gegründet. Aktion Courage e.V. ist seit dem 13. März 2001 bundesweit anerkannter Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 KJHG.

Zweck des gemeinnützigen Vereins ist laut § 3 der Satzung: „...die Förderung der Zusammenarbeit und Verständigung zwischen Angehörigen verschiedener Nationen in der Bundesrepublik Deutschland und in Europa, die Beseitigung von Fluchtursachen, die Überwindung von Intoleranz und Hass und die Lösung sozialer Konflikte durch friedenspolitische Bildungsarbeit. In diesem Sinne soll besonders die Jugend gefördert werden. Zu diesem Zweck veranstaltet der Verein Seminare, öffentliche Vorträge und Diskussionen, führt Studienreisen durch und unterstützt geeignete Initiativen und Aktionen. Er gibt geeignete Publikationen heraus und verbreitet entsprechende Literatur.“

 

 

Sie wollen in in zehn kurzen Fragen und Antworten wissen, was "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ist? Dann haben wir genau das richtige für Sie:

https://www.schule-ohne-rassismus.org/wer-wir-sind/10-fragen-10-antworten/

 

 

Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Homepage:

https://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

AWO-Kreisverband Region Harz e.V.

 

Standort Goslar:

- Verwaltungssitz -

Bäringerstr. 24/25

38640 Goslar

Telefon: 05321 / 34 19 0

Mail: info@awo-region-harz.de

 

Standort Bad Lauterberg/Barbis:

Barbiser Str. 59c

37431 Bad Lauterberg

Telefon: 05524 / 55 55

Mail:kurlinkus@awo-region-harz.de

 

Kontakt

Sie erreichen unser Sekretariat montags bis freitags

von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter folgender Telefonnummer:

0049 5321 34 19 00049 5321 34 19 0

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AWO-Kreisverband Region Harz e.V. 2019